Facebook Tracking Pixel
Loading...
Pullman Hotel Dresden
Zimmer
1 Zimmer, 1 Erw., 0 Kinder
Zimmer
-
1
+
Erw.
/Zimmer
-
1
+
Kinder
/Zimmer (0-11 Jahre)
-
0
+
Erw.
Kinder

WLAN gratis Bestpreis-Garantie

Pullman Dresden Newa beherbergt streng geschützte Turmfalken

Cosel und August zeugen Nachwuchs auf Dresdens höchstem Hotel

Gleich sechs junge Turmfalken sind auf dem Dach von Dresdens höchstem Hotel, dem Pullman Dresden Newa, geschlüpft. Erst im Februar hatten Hotelmitarbeiter dort auf der Dachkante einen Nistkasten angebracht und mit Holzpellets und Heu wohnlich ausgestattet. Bereits einen Monat danach war ein männlicher Falke eingezogen, seine Partnerin wenig später. Schon kurz danach brütete in 50 Metern Höhe das Weibchen auf sechs Eiern – einer selten hohen Anzahl. Getauft haben die Mitarbeiter des Hotels die Falkeneltern auf die Namen Cosel und August. Nun wurden die sechs Jungvögel von der Beringungszentrale Hiddensee unter den Augen von General Manager Daniel Schlomann beringt. General Manager Daniel Schlomann setzt mit seinen neuen Hotelgästen ein weiteres Zeichen für Nachhaltigkeit, ein Prinzip, dass das Hotel schon seit einiger Zeit intensiv umsetzt: „Unsere Gäste wissen sehr wohl zu schätzen, dass wir uns den Schutz der Umwelt auf die Fahne geschrieben haben und unsere Mitarbeiter dafür hoch sensibilisiert sind. Nicht nur, dass wir Dresdens erstes Green Certified Hotel waren und mit hohem Aufwand Energiesparmaßnahmen umsetzen, Abfälle trennen und einer Verwertung zuführen – auch die regelmäßigen Putzaktionen im Frühjahr und Herbst, bei denen unsere Mitarbeiter das Umfeld des Hotels mitten in der City pflegen, gehören dazu.“ Turmfalken sind streng geschützt und bevorzugen hoch gelegene Brutplätze. Selbst bauen sie eher selten Nester sondern nutzen Nisthilfen oder alte Krähen- oder Taubennester. Dass sie auch Tauben verjagen, kommt dem Hotel in Dresdens City zugute, um auf natürliche Weise Taubendreck fernzuhalten. Die Nahrung der Turmfalken besteht im Wesentlichen aus Mäusen, Kleinvögeln, Insekten und Reptilien. In Dresden gibt es etwa 280 Niststandorte von Turmfalken. Diese werden durch die Umweltakademie Dresden e.V. im Auftrag des Umweltamtes Dresden beobachtet und kontrolliert. Im Jahr 2014 waren 119 Standorte mit 236 Altvögeln belegt, die insgesamt 343 Jungvögel großzogen. Dieses Jahr wird voraussichtlich an noch mehr Niststellen gebrütet.

ANRUFEN

BUCHEN